Schulfremdenprüfung zur staatlich anerkannten Erzieher/in Schwerpunkt Jugend- und Heimerziehung

Die Freie Duale Fachschule für Pädagogik bietet die Vorbereitung auf die Schulfremdenprüfung sowie die Prüfungsabnahme an. Ziel der Vorbereitung und der Prüfungsabnahme ist das Bestehen der Prüfung für Schulfremde, die zur Beantragung der Erlaubnis zum Tragen der Berufsbezeichnung „Staatlich anerkannte Erzieherin/Erzieher, Schwerpunkt Jugend- und Heimerziehung“ berechtigt. Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer bereiten sich selbstständig auf die Prüfung vor und werden dabei individuell von der FDFP begleitet.


Individuelle Begleitung durch die FDFP

Für die Vorbereitung und Teilnahme an der Schulfremdenprüfung bietet die Fachschule verschiedene Varianten, die je nach Ausgangslage und Interesse gewählt werden können. Je nach Variante umfassen die Leistungen der FDFP Lernbegleitung in Gruppen- und Einzelgesprächen, die Bereitstellung des detaillierten Lernpasses, Zugang zur internetbasierten Lernplattform, die Teilnahme an Schwerpunktwochen, gezielte Prüfungsvorbereitung sowie Anmeldung und Abnahme der Prüfung.

Weitere Infos erhalten Sie in der AUSSCHREIBUNG


Anmeldung und Zulassung zur Prüfung

Über die Zulassung zur Schulfremdenprüfung entscheidet die oberste Schulaufsichtsbehörde. Die Anmeldung erfolgt bei der Schulleitung, die diese mit einer Empfehlung an die oberste Schulaufsichtsbehörde weiterleitet. Die Anmeldung muss bis 1.10. im Jahr vor der Prüfungsteilnahme bei der Schulleitung der FDFP mit vollständigen Unterlagen eingehen.

 

Voraussetzungen für die Zulassung

  • Mittlerer Bildungsabschluss, der zum Zeitpunkt der Prüfung mind. vier Jahre zurückliegt
  • einjähriges Vorpraktikum in einer sozialpädagogischen Einrichtung in einer pädagogischen Vollzeittätigkeit mit Kindern und/oder Jugendlichen
  • 1.200 Stunden angeleitete praktische Tätigkeit in einer sozialpädagogischen Einrichtung in einer pädagogischen Tätigkeit mit Kindern und/oder Jugendlichen
  • nicht zweimal an der JuH-Prüfung teilgenommen und durchgefallen; nicht von einer Fachschule JuH verwiesen worden

Die Anmeldung erfolgt in Papierform mit vollständigen Unterlagen. Die Weitergabe der Anmeldung durch die Schulleitung ist erst dann und nur möglich, wenn alle Unterlagen rechtzeitig und vollständig vorliegen. 


Prüfungsteile und Abfolge

  • Vorab: Praxisprobe mit schriftlicher Vorbereitung im Februar/März
  • Facharbeit Umfang ca. 40 Seiten, Bearbeitungszeitraum 15 Wochen Abgabe im März/April
  • zwei schriftliche Prüfungen im Mai / Juni
  • sieben mündliche Prüfungen im Juni
  • Kolloquium im Juni/Juli

     


Abschluss

  • Ausschlaggebend für das Prüfungsergebnis sind ausschließlich die Prüfungsleistungen
  • Die Note für die Jugend- und Heimerzieherische Praxis setzt sich folgendermaßen zusammen: Die Note der Praxisprobe zählt einfach, die Note der Facharbeit zählt einfach, die Note des Kolloquiums zählt doppelt.
  • Wer die Prüfung bestanden hat, erhält ein Zeugnis für Schulfremde
  • Mit bestandener Abschlussprüfung kann die Erlaubnisurkunde zur Führung der Berufsbezeichnung 'Staatlich anerkannte/r Erzieher/in Schwerpunkt Jugend- und Heimerziehung' beantragt werden
  • Wer die Urkunde erhalten hat, ist damit anerkannte Fachkraft

Zeitrahmen und Ort

Der Gesamtzeitraum für die Vorbereitung und die Teilnahme an der SFP beträgt ca. 1,5 Jahre. Der Zeitraum variiert je nach Vorliegen der Voraussetzungen sowie Umfang des pädagogischen Vorwissens und der Möglichkeit und Fähigkeit, sich selbstständig auf die SFP (Selbststudium) vorzubereiten. Die Gespräche und Treffen finden meist am frühen Abend in der FDFP in Stuttgart-Vaihingen  statt. Die Prüfungen werden jeweils vormittags ebenfalls in der FDFP in Stuttgart-Vaihingen abgenommen.

Kontakt

Freie Duale Fachschule für Pädagogik – Schulfremdenprüfung Jugend- und Heimerziehung

FRAUKE WICHTERICH
frauke.wichterich@konzept-e.de

0171-2409677


Anmeldung zur Schulfremdenprüfung

Eine schriftliche Anmeldung zur begleiteten Vorbereitung ist bis 15.11. eines Jahres möglich, die begleitete Vorbereitung startet jeweils im Januar. Die Anmeldung für die selbstständige Vorbereitung auf die Schulfremdenprüfung ist bis 1.7. möglich, sie startet im Juli.


Alle Infos auf einen Blick