Schulfremdenprüfung zur staatlich anerkannten Erzieher/in Schwerpunkt Jugend- und Heimerziehung

Die Freie Duale Fachschule für Pädagogik bietet die Vorbereitung auf die Schulfremdenprüfung sowie die Prüfungsabnahme an. Ziel der Vorbereitung und der Prüfungsabnahme ist das Bestehen der Prüfung für Schulfremde, die zur Beantragung der Erlaubnis zum Tragen der Berufsbezeichnung „Staatlich anerkannte Erzieherin/Erzieher, Schwerpunkt Jugend- und Heimerziehung“ berechtigt. Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer bereiten sich selbstständig auf die Prüfung vor und werden dabei individuell von der FDFP begleitet.


Individuelle Begleitung durch die FDFP

Für die Vorbereitung und Teilnahme an der Schulfremdenprüfung bietet die Fachschule verschiedene Varianten, die je nach Ausgangslage und Interesse gewählt werden können. Je nach Variante umfassen die Leistungen der FDFP Lernbegleitung in Gruppen- und Einzelgesprächen, die Bereitstellung des detaillierten Lernpasses, Zugang zur internetbasierten Lernplattform, die Teilnahme an Schwerpunktwochen, gezielte Prüfungsvorbereitung sowie Anmeldung und Abnahme der Prüfung.

Alle Informationen z.B.

  • zu den Zulassungsvoraussetzungen,
  • zur Anmeldung für die Prüfung und
  • zum Abschluss

erhalten Sie in diesem DOKUMENT (pdf)


Für die Vorbereitung auf die Schulfremdenprüfung können Sie sich mit diesem FORMULAR (pdf) anmelden.

Ihre Ansprechpartnerin

Alessandra Gerbino
Personalentwicklung
Tel.: +49 (0) 711 656960-64
info@konzept-e-akademie.de


Anmeldung zur Schulfremdenprüfung

Eine schriftliche Anmeldung zur begleiteten und unbegleiteten Vorbereitung ist bis 15.11. eines Jahres möglich, die Vorbereitung startet jeweils im Januar. Die Anmeldung zur begleiteten Variante mit Schwerpunktwochen ist bis zum 1.6. eines Jahres möglich, die Schwerpunktwochen starten jeweils am ersten Montag im September.